Suche
  • Carrie

letzter Beitrag für dieses Jahr

Ja, ihr lieben, jetzt kommt mein letzter Beitrag für dieses Jahr. Wir haben für die kommenden drei Wochen für unsere Kleine alle Therapien abgesagt und starten im neuen Jahr wieder voll durch. Warum? Weil wir finden, dass es Zeit für ne Pause wird und die nehmen wir uns gemeinsam. Wir haben das ganze Jahr immer vier Termine wöchentlich, daher gönnen wir ihr und uns die Pause und damit es ne Rundung bekommt, machen wir alle mit. Nächstes Jahr dann wieder mit voller Power :-)


Zu dem Thema "Corona" hatte ich mich bis dato noch nicht gemeldet, möchte es aber gerne noch machen, einfach weil es uns jetzt alle das ganze Jahr begleitet hat.

Wie es bei uns seit dem Frühjahr war? Zu Beginn starke Panik ehrlich gesagt. Mir hatte das so viel Angst gemacht. Ich fand es so erschreckend, dass es sich so brutal schnell in sämtlichen Ecken der Welt verteilte und dann auch noch so viele Menschen das Leben kostete und das innerhalb der kürzesten Zeit. Ich hatte echt Angst um uns alle.


Wie reagieren? Wie verhalten? Ich hatte erstmal gegoogelt, wie das ist mit ihrem Herz, dann mit ihrem Gendefekt. Letzenendes habe ich natürlich doch direkt bei den Ärzten angefragt, da Dr. Google ja nicht immer der zuverlässigste Partner ist (wie wir ja alle wissen). Naja, wir haben uns aus dem sozialen Leben so gut wie möglich rausgezogen. Waren im Frühjahr nicht mal bei den Therapien. Wir wussten auch einfach nicht, wie wir mit der Situation umzugehen haben. Dann diese täglichen Nachrichten dazu. Irgendwann sagte mein Freund, dass es jetzt mal reicht. Es werden nicht mehr jeden Abend Nachrichten geschaut und wir kommen jetzt mal alle runter, halten uns an die vorgegebenen Maßnamen und vertrauen darauf, dass unser eingeschränktes Umfeld sich genauso daran hält wie wir.


Im Sommer waren wir tatsächlich schon an die Situation gewöhnt (blödes Wort aber ich denke ihr wisst, was ich damit sagen möchte) und die Zahlen gingen runter. Da keine Veranstaltungen, Straßenfeste oder ähnliches waren, haben wir diese Familienzeit einfach wirklich genossen und viel Zeit gemeinsam verbracht. Wir hatten Tagesausflüge gemacht, waren spazieren oder so. Wir sind echt dankbar, dass wir eine tolle Familienzeit hatten und auch immer noch haben. Einfach mal die andere Seite sehen. Wäre kein Corona, wüsste ich nicht, ob ich den Mut für den Blog zusammen gebracht hätte.


Jetzt, wo die Zahlen wieder in die Höhe schießen und Weihnachten immer näher rückt, versuchen wir auch weiterhin die Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren um somit ein schönes Weihnachtsfest mit den Großeltern genießen zu können. Wir hoffen natürlich, dass diese bescheide Zeit bald hinter uns liegt und wir alle nächstes Jahr wenigstens teilweise wieder normal unterwegs sein können.


Ich wünsche euch und euren Familien eine tolle und schöne Weihnachtzeit, trotz der aktuellen Einschränkungen und einen guten Start ins neue Jahr 2021, in dem ihr dann wieder viel Neues zu lesen bekommt.


Und was auch mal noch dringend gesagt werden sollte und was von Herzen kommt:


Danke, für eure Unterstützung!


197 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

U8

Ihr Geburtstag